logo

Versetzung und Wiederholung im Schuljahr 21/22 (ThürAbmildSchulVO vom 04.03.2022)

Aufrücken/Versetzung:

Auch in diesem Schuljahr rücken die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 (noch Regelschule) in die nächsthöhere Klassenstufe auf. (In Klassenstufe 6 ((bei uns TGS)) gibt es keine Versetzung, da in der Thüringer Gemeinschaftsschule alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Klasse 8 ohne Versetzungsentscheidung in die nächsthöhere Klassenstufe aufrücken.)

Freiwillige Wiederholung:

Auf Antrag der Eltern, der spätestens zum 15. Juni 2022 zu stellen ist, kann ein Schüler/eine Schülerin die zuletzt besuchte Klassenstufe wiederholen, sofern diese nicht bereits freiwillig wiederholt wurde. Das freiwillige Wiederholen wird nicht auf die maximale Wiederholungsmöglichkeit angerechnet. Dies gilt nicht für Abschlussklassen (9.u. 10 Klasse)

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.
Wichtige Informationen